OFt gestellte Fragen und Antworten zur Klimatechnik (FAQ)

Was passiert, wenn Kältemittel aus der Klimaanlage austritt?

Die modernen Klimageräte überwachen den Füllstand an Kältemittel. Hat dieser einen kritischen Stand erreicht, meldet das Gerät einen Fehler und stellt den Betrieb ein. In einem solchen Fall sollten Sie unsere Service-Hotline anrufen unter 06222-387610.

Wie kann ich feststellen, ob meine Klimaanlage Kältemittel verliert?

Das Gerät meldet den Kältemittelverlust erst, wenn der Vorrat eine gewisse Grenze unterschreitet. Erste Anzeichen für ein Leck ist aber das Auftreten von Öl z.B. an einer Verschraubung, an der Leitung oder am Gerät. Denn im Kreislauf der Klimaanlage zirkuliert ein Gemisch aus dem eigentlich Kältemittel, in der Regel ein Fluorkohlenwasserstoff, und Öl, das die beweglichen Teile des Kompressors schmiert. Tritt dieses Gemisch an einer undichten Verschraubung oder einem Loch in einer Leitung aus, verdampft das Kältemittel und zurück bleibt deutlich sichtbar das Schmiermittel.

Was ist ein Inverter?

Ein Inverter ist eine elektronische Baugruppe, die die Motordrehzahl einer Außeneinheit (Klimaanlage oder Wärmepumpe) regelt.

Was einfach klingt, ist eine elektrotechnische Herausforderung. Der Wechselstrom, wie er aus der Steckdose kommt, wird intern in Gleichstrom umgewandelt und wieder zurück zu Wechselstrom, jedoch mit einer anderen Frequenz als die 50 Hertz, mit dem der Strom normalerweise vom Kraftwerk getaktet wird, und einer anderen Amplitude. Mit diesem Kunstkniff (Inverterprinzip) kann die Leistung des Antriebs der Außeneinheit stufenlos geregelt und an den Kälte-/Wärmebedarf angepasst werden.

Welche Vorteile hat ein Klimagerät oder eine Wärmepumpe mit Invertertechnik?

Die Außeneinheit kann in ihrer Leistung geregelt werden. Früher kannten Klimaanlagen und Wärmepumpen nur zwei Zustände: an oder aus. Es war nicht möglich, die Drehzahl der eingesetzten Wechselstrommotoren zu regeln. Also lief die Außeneinheit mit voller Last, bis die Inneneinheit einen gewissen Kälte-/Wärmepegel erreicht hatte und schaltete dann ab.

Jetzt können die Außeneinheiten in einem weiten Leistungsbereich geregelt werden, was sich auch beim Stromverbrauch und bei der Lebensdauer des Gerätes auszahlt.

Muss ich ein Klimagerät warten?

Klare Antwort: Ja! Und zwar sowohl die Innen- wie auch die Außeneinheit. Während der Filter des Innengerätes in der Regel einfach entfernt und und vom Benutzer selbst gesäubert werden kann, erfordert die Reinigung und Desinfektion der Wärmetauscher einen Fachmann. Die durchströmende Luft hinterlässt im Wärmetauscher des Außengeräts Staub und Schmutz. Sind die Flächen dieses Bauteils verdreckt, sinkt der Wirkungsgrad und kann, je nach Grad der Verschmutzung, um bis zu 10 Prozent höheren Energieverbrauch bedeuten.

Den Wärmetauscher des Innengeräts sollte man ebenso von einem Fachbetrieb regelmäßig vom Schmutz befreien lassen. Hinzu kommt, dass sich an den kalten Flächen des Bauteils (Luft-)Feuchtigkeit niederschlägt und dies einen idealen Nährboden für allerhand Bakterien bietet, unter anderem auch für Legionellen (Legionella pneumophila, der am häufigsten vorkommende Erreger). Wir desinfizieren deshalb auch den Wärmetauscher bei einer Wartung.

Wenn Sie Ihr Gerät regelmäßig von uns überprüfen lassen wollen, finden Sie hier mehr Informationen.

Besteht eine Verpflichtung, eine Klimaanlage warten zu lassen?

Wenn Ihre Anlage als Kältemittel flourierte Kohlenwasserstoffe (FKW) enthält und deren Menge größer oder gleich 3 kg ist, sind Sie zu einer regelmäßigen Inspektion durch Fachpersonal verpflichtet (F-Gase Verordnung (EG) 842/2006).

Es gelten folgende Intervalle:

Anlagen mit einer Füllmenge von

  • ab 3 kg mindestens alle 12 Monate
  • ab 30 kg mindestens alle 6 Monate
  • ab 300 kg mindestens alle 3 Monate

Der Kältekreislauf muss auf Dichtigkeit geprüft werden, Arbeiten an den Geräten dürfen nur durch Personal mit entsprechender Qualifikation erledigt werden.

Wenn Sie Fragen zur Wartung haben, beraten wir Sie gerne persönlich unter unserer Service-Hotline 06222-387610.

Muss ich meine Wärmepumpe warten?

Ab einer Menge von 3 kg Kältemittel auf Basis flourierter Kohlenwasserstoffe sind sie verpflichtet, Ihre Anlage mindestens einmal im Jahr überprüfen zu lassen. Ist die Menge an Kältemittel geringer, müssen Sie es zwar nicht machen, im Interesse Ihrer teuren Anlage sollten aber regelmäßig Filter und Wärmetauscher gereinigt und stark beanspruchte Teile auf Verschleiß überprüft werden. Wir überprüfen im Rahmen einer Wartung die Dichtigkeit des gesamten Kältekreislaufs, checken die Menge an Kältemittel in der Anlage und füllen es gegebenenfalls nach.

Wenn Sie Fragen zum Thema Wartung haben, beraten wir Sie gerne auch persönlich unter unserer Service-Nummer 06222-387610.

Gerne beraten wir Sie ausführlich und vor Ort!

Welche Technik für Ihren Bedarf am Besten geeignet ist, läßt sich am Besten durch ein Beratungsgespräch vor Ort klären. Bitte sprechen Sie uns an! Gerne vereinbaren wir einen für Sie passenden Termin.

Telefon (06222) 387610Telefon (06222) 387610 E-Mail » Alle Kontaktmöglichkeiten anzeigen

Persönlich erreichen Sie uns Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr (samstags nach Vereinbarung)