Brauchwasser- und Warmwasserbereitung mit einer Wärmepumpe

Moderne Gebäude zeichnen sich durch eine gute Wärmedämmung aus. Entsprechend sinkt im Winter der Bedarf an Heizwärme. War die Warmwasserbereitung früher quasi ein "Abfallprodukt" der Heizwärmeerzeugung, so ist sie bei den vorherrschenden Energiestandards für Immobilien eigenständig zu betrachten. Insbesondere in Mehrfamilienhäusern mit einer bestimmten Anzahl von Parteien muss die Warmwasserbereitungsanlage auch bei hohen Zapfraten eine gleichbleibende Temperatur gewährleisten.

In den vergangenen Jahren haben sich Wärmepumpen aufgrund des technischen Fortschritts zur umweltfreundlichen Alternative zu herkömmlichen Boilern entwickelt. Moderne Invertertechnik ermöglicht einen wirtschaftlichen Betrieb und bietet genug Leistung, um selbst Spitzenbedarf abdecken zu können.

Bei der Wahl des Aufstellungsorts ist man sehr flexibel. Die Hersteller empfehlen einen Kellerraum, der, übers Jahr betrachtet, zwischen 5 und 35 °C warm ist. Auf Wunsch ist es auch möglich, die Luft von außen anzusaugen - mit vielen interessanten Nebeneffekten: Kellerentfeuchtung, Lüftungsfunktion und Luftankühlung. Auch die Kombination mit einer Solaranlage ist möglich.

** NEU ** Aquarea DHW Warmwasser-Wärmepumpe ** NEU **

Die frei auf dem Boden stehende Aquarea DHW Warmwasser-Wärmepumpe wurde für eine hohe Energieeffizienz selbst bei niedrigen Außentemperaturen konzipiert. Die zum Aufheizen benötigte Wärmeenergie wird entweder über Luftkanäle aus dem Freien herangeführt oder dem Gebäude entnommen. So kann z. B. warme Abluft aus den Räumen zur Erwärmung des Brauchwassers genutzt werden, während die durch die Wärmpumpe gekühlte Luft ins Freie oder in Räume geleitet wird, welche Kühlung benötigen. An die Wärmepumpe kann zusätzlich eine weitere Wärmequelle angeschlossen werden, um etwa Solarenergie zu nutzen.

Technische Besonderheiten

  • Energieeffizienzklasse A
  • 119,1 % Warmwasserbereitungs-Energieeffizienz (ηwh¹)
  • 1.204,2 kWh jährlicher Stromverbrauch (AEC¹)
  • 6,57 kWh täglicher Stromverbrauch (Qelec²)
  • 55 °C Temperatureinstellung des Temperaturreglers bei Auslieferung
  • 0 „smart“-Wert¹

Produkthighlights

  • Hocheffiziente Warmwasser-Wärmepumpe mit Panasonic Rollkolbenverdichter
  • Fassungsvermögen: 200 bzw. 300 Liter
  • Frei auf dem Boden stehende Ausführung
  • Einsatzbereich bei Außentemperaturen von –7 bis +35 °C
  • Warmwassertemperaturen bis 55 °C im Wärmepumpenbetrieb
  • Thermische Desinfektion mit Wassertemperaturen bis 75 °C (unter Zuhilfenahme des E-Heizstabes) bzw. 65 °C (ohne E-Heizstab)
  • E-Heistab im Lieferumfang enthalten (2 kW)
  • Elektronischer Regler mit LCD-Anzeige als Touch-Screen
  • Kontakteingang für PV-Ansteuerung
  • Modell PAW-DHWM300AE mit zusätzlichem Wärmeübertrager für weiteren Wärmeerzeuger
  • Luftein- und -auslässe wahlweise seitlich oder oben

1) gemäß EU-Verordnung 812/2013 und EU-Richtlinie EN16147:2010
2) gemäß EU-Richtlinie EN16147:2010

Bild: Panasonic

Gerne beraten wir Sie ausführlich und vor Ort!

Gerne beraten wir Sie ausführlich und empfehlen Ihnen eine Auswahl passender Geräte aus unserem Lieferprogramm. Wir klären Sie ausführlich auf über Möglichkeiten zu Einbau und Betrieb einer Warmwasser-Wärmepumpe.

Telefon (06222) 387610Telefon (06222) 387610 » Alle Kontaktmöglichkeiten anzeigen

Persönlich erreichen Sie uns Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr (samstags nach Vereinbarung)